Reisefotografie und Labor

Theo Schacht | Fotograf

Theo

Stellt euch vor – es ist 1997, ich war als Jugendlicher das erste Mal auf Reisen in Singapur und bekam die Kamera meines Vaters, legte den Film falsch ein und versaute die ersten 36 Fotos.

Das gab mir sehr zu denken, wie ich es hinbekommen habe, in der zweiten Klasse mit einer Laufbodenkamera Filme zu belichten und diese im Schullabor zu entwickeln.

Meine Leidenschaft für das Festhalten von besonderen Situationen begeisterte mich fortwährend, sodass aus einem bloßen Betätigen des Auslösers eine immer professionellere Art der Fotografie wurde.

Das Studium des Films und der Kameratechnik vermittelten mir ein umfangreiches Wissen im Bereich der bewegten Bilder – jedoch ließ ich nie die Kunst der Momentaufnahmen aus den Augen. Ich ging mehr und mehr der klassischen Fotografie nach, verbrachte Stunden im eigenen Labor und entdeckte das Sammeln und Restaurieren alter Kameramodelle für mich.

Die Fotoreportage sowie die Landschaftsfotografie zogen mich durch viele Reisen in alle Richtungen der Welt in ihren Bann. Es ist ein Gänsehautgefühl in der Kälte Islands Polarlichter am Himmel über einer Gletscherkette zu fotografieren oder eine uralte Frau bei ihrem traditionellen Handwerk in Kambodscha festzuhalten.

Bleibt dran Freunde - es geht weiter!

Si vis pacem para bellum